Sexseiten beim Sexpiraten finden
  Startseite    |    Fickkontakte    |    gratis Sexseiten    |    Fun & More    |    Wichsvorlagen   
 
[ Sexseiten - Übersicht ]

 Sexwitze aus dem Intnet



Wir haben uns für Dich auf die Suchen nach heissen und versaute Witzen im Internet gemacht. Was Du hier siehst sind die besten Sexwitze die wir im Internet gefunden haben. Wir hoffen, diese Sexwitze machen Dir nun genauso viel Spass wie uns. Es werden natürlich noch so einige Witze hinzu kommen.

Eine Bitte:  Du kennst ein oder mehrere Sexwitze, die wir hier noch nicht aufgeführt haben? Dann
schreib uns an sexpiraten (at) eromax.at!

Letzte Update: 25.09.2006

zurück zur Erotik & Fun Übersicht









Alte Fassung Wichvorlagen: von 2007: Wichsvorlagen Vers. 0.9     von 2006:   Sexbilder     Erotikbilder  

Zwei Schweizer unterhalten sich: Der eine:
"Weihnachten ischt schön!"

Der andere:
"Geschlechtsverkehr ischt schön!"

Darauf der andere wieder:
"Weihnachten ischt öfter!"


Achmed schaut durchs Schlüsselloch des Schlafzimmers seiner Eltern. Als er sah das sie beim poppen waren rannte er ins Zimmer seiner Oma, riß ihr das Nachthemd runter und machte ihr mächtig den Hengst.

Durch die Jubelschreie der Oma wurde der Vater aufmerksam und kam in das Zimmer der Oma um zu sehen was los ist. Als er sah was da passierte stellte er seinen Sohn zur Rede.

Der Sohn antwortete nur "poppst du meine Mutter, poppe ich deine"


Sie: "Schatz würdest du mit einer anderen schlafen wenn ich gestorben bin?"

Er: "Dafür musst du nicht extra sterben!"


Fritzchen geht mit seinem Vater spazieren. Plötzlich kommen sie an einem Freudenhaus vorbei. Fragt Fritzchen: "Papa, was ist das denn?"

Der Vater überlegt und sagt: "och, das ist ein Haus wo man Liebe kaufen kann.

Drei Tage später bekommt Fritzchen sein Sonntagsgeld, genau 5 Euro. Er überlegt was er damit macht und geht zu dem Freudenhaus.

Als er im Freudenhaus angekommen ist, kommt die Puffmutter und sagt: "Na, was machst Du denn hier", darauf Fritzchen:"

Ich möchte für 5 Euro liebe kaufen"

Die Puffmutter überlegt eine Weile und schmiert dem kleinen Fritzchen 3 Butterbrote mit Erdbeermarmelade. Fritzchen freute sich.

Auf dem Weg nach Haus, as er 2 Butterbrote und er war so satt, das er vom letzten Butterbrot nur noch die Marmelade ableckte.

Zu Hause angekommen, fragt der Vater: "na!? wo kommst du denn her.

Darauf Fritzchen: "Ich war im Freudenhaus, 2 habe ich geschafft, aber die Dritte habe ich nur noch abgeleckt".


Arzt: "Gute Frau, sie sind jetzt 92, Ihr Freund 21, da kann jeder Sexualkontakt zum Tode führen!"

Worauf die alte Dame meint: "Na ja, dann stirbt er halt!"


Der Lehrer zu Fritzchen: "Du Fritzchen, wer von Euch hat gestern vom meinem Apfelbaum Äpfel geklaut?"

Fritzchen: "Herr Lehrer, ich kann hier in der letzten Bank nichts verstehen."

"Das wollen wir doch einmal sehen", sagt der Lehrer. "Komm sofort nach vorn und setz Dich auf meinen Platz. Und dann stellst Du mir eine Frage."

Sie tauschen die Plätze. Da fragt Fritzchen: "Herr Lehrer, wer hat gestern mit meiner Schwester geschlafen?"

Antwortet der Lehrer: "Fritzchen, du hast recht. Hier hinten versteht man wirklich nichts."


Der Arzt am Sterbebett: "Ihre Frau gefällt mir gar nicht."

"Mir auch nicht, aber es wird ja nicht mehr lange dauern, oder?"


Fragt die Lehrerin: "Was ist schwarz haarig und klein?"

Sagt eine Schülerin: "Eine Katze"

Lehrerin: "Es könnte auch ein Hund sein, aber mir gefällt die Art wie sie denken. Und was ist bunt und fliegt?"

Schüler: "Ein Papagei"

Lehrerin: "Es könnte auch ein Flamingo sein, aber mir gefällt die Art wie du denkst"

Fritzchen: "Was ist erst hart und weich, wenn man es reinsteckt und klein und feucht, wenn man es wieder rausnimmt?"

Die Lehrerin knallt ihm eine woraufhin er sagt "Okay es hätte auch ein Kaugummi sein können, aber mir gefällt die Art wie sie denken"


Zur Zeit der französischen Revolution. Rennt ein Mann durch die Straßen und ruft:"Menstruation! Menstruation!" Ruft ein andrer ihm zu: "Das heißt Revolution!!" "Egal! Hauptsache es fließt Blut!"


Jeden Tag kommt der Mitarbeiter Klaus Bäumer sehr nahe an Frau Schuster heran, die an der Kaffeemaschine steht. Er atmet tief ein und sagt: "Frau Schuster, Ihr Haar duftet wunderbar."

Nach vier Tagen geht Frau Schuster zum Betriebsrat und beschwert sich über Herrn Bäumer wegen sexueller Belästigung am Arbeitsplatz.

Der Betriebsrat fragt: "Ist es nicht ein schönes Kompliment, wenn man Ihnen sagt, ihr Haar duftet gut?"

Frau Schuster: "Im Prinzip schon, aber nicht wenn es ein Liliputaner sagt."


Was steht auf dem Grabstein einer Nonne?

"Ungeöffnet zurück!"


Ein Journalist kriegt von seinem Chefredakteur den Auftrag die schönsten Erlebnisse von sibirischen Bauern aus einem Dorf aufzuschreiben.

Er reist also nach Sibieren und trifft sich mit einem Bauern. Er fragt ihn: "Was war denn das schönste Erlebniss in ihrem Leben?"

Der Bauer:"Also einmal ist ein Schaf von meinem Nachbarn weggelaufen und das ganze Dorf hat es gesucht. Als wir es gefunden haben, hat das ganze Dorf das Schaf durchgepoppt!"

Der Journalist ist völlig schockiert und entgegnet, dass er dies unmöglich schreiben könnte. Also fragt er ihn nach seinem zweitschönsten Erlebniss.

"Also einmal, da hat sich die Tochter von einem Nachbarn verlaufen. Das ganze Dorf ist losgezogen und hat sie gesucht. Als wir sie endlich gefunden haben hat das ganze Dorf sie durchgepoppt!"

Der Journalist ,mittlerweile völlig verstört, fragt ihn nach seinem schlimmsten Erlebniss.

"Ja, also einmal, da hab ich mich verlaufen..."

 


[ zur Hauptübersicht ]